Unwirksame PKV-Beitragserhöhungen: Drei- oder zehnjährige Verjährung?
,

Unwirksame PKV-Beitragserhöhungen zurückfordern: Gilt für mich die drei- oder zehnjährige Verjährung?

Zum Thema unwirksame PKV-Beitragserhöhungen stellt sich privat Krankenversicherten immer wieder die Frage nach der drei- oder zehnjährigen Verjährung von Ansprüchen. Während die Versicherungsunternehmen auf drei Jahre pochen, gehen Verbraucheranwälte…
Anwälte auf Social Media: Verbraucher profitieren von diesen Kommunikationswegen

Anwälte und Social Media: Warum Verbraucher von diesen Kommunikationswegen profitieren

Anwälte und Social Media: Immer mehr Verbraucheranwälte nutzen die sozialen Medien, um Menschen über bestimmte Rechtsthemen zu informieren. Portale wie Twitter, Facebook oder Instagram bieten Juristen eine ideale Möglichkeit, Verbraucher…
PKV Beitragserhöhungen zurückfordern
,

Unwirksame PKV-Beitragserhöhungen zurückfordern: Müssen Versicherte mit Leistungskürzungen rechnen?

Bei vielen privat Krankenversicherten besteht die Angst vor Leistungskürzungen, wenn sie von ihrer PKV Geld aus unwirksamen Beitragserhöhungen zurückfordern. Dies stellt Rechtsanwalt Florian S. O. Rosing von der BRR Verbraucherkanzlei Baumeister…
Dieselskandal Thermofenster Gutachten
,

Dieselskandal: EuGH-Gutachten zum »Thermofenster« – Autobauern droht weiterer Ärger

Durch ein neues EuGH-Gutachten zum sogenannten »Thermofenster« droht Autobauern im Dieselskandal weiterer Ärger. Denn laut der Einschätzung des EuGH-Generalanwalts Athanasios Rantos ist der Einbau jener Abschaltsoftware, mit der entsprechend…
Private Krankenversicherung: Warum PKV-Beitragsrückforderungen kein Nullsummenspiel sind
,

Private Krankenversicherung: Warum PKV-Kunden Beitragserhöhungen vollumfänglich prüfen lassen sollten

PKV-Kunden sollten Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung (PKV) prüfen lassen. Viele Versicherungen erhöhen jährlich die Beiträge, manche sogar drastisch im zweistelligen Prozentbereich. Aber eine nachvollziehbare Erklärung,…
Dieselskandal-Urteil gegen Daimler
,

Weiteres Dieselskandal-Urteil gegen Daimler: Erfolg für BRR vor dem LG Stuttgart

Das Landgericht Stuttgart hat im Dieselskandal ein weiteres Urteil gegen die Daimler AG gefällt (Az. 14 0 104/21). Der Besitzer eines Mercedes-Benz GLC 250 d 4MATIC hatte den Konzern auf Schadensersatz verklagt. Der Grund:  unzulässige Abschalteinrichtungen…
Dieselskandal: Strafe für VW und BMW wegen Kartellabsprachen
, ,

Dieselskandal: 875 Millionen Euro Strafe für VW und BMW wegen Kartellabsprachen

Die EU hat im Dieselskandal gegen VW und BMW eine Strafe in Höhe von 875 Millionen Euro wegen Kartellabsprachen verhängt. Die beiden Automobilhersteller hatten sich rechtswidrig zu der Größe von AdBlue-Tanks bei Dieselfahrzeugen abgesprochen.…
Whistleblower Gesetz Dieselskandal
, ,

Whistleblower-Gesetz: So sollen Hinweisgeber besser vor Repressalien geschützt werden

Whistleblower, auch Hinweisgeber genannt, sollen durch das Gesetz besser geschützt werden. Dies hatte die Europäische Union bereits 2019 mit der »EU-Direktive 2019/1937 zum Schutz von Hinweisgebern« beschlossen. Nun sollen die EU-Mitgliedsstaaten…