Erste Anhörung in der Musterfeststellungsklage

Pressemitteilung vom 30.09.2019


 

VW-Dieselskandal: Statement von BRR zur ersten Anhörung in Musterfeststellungsklage

Berlin, 30.09.2019. Heute fand die erste Anhörung am Oberlandesgesricht Braunschweig zur in Deutschland historischen Musterfeststellungsklage im VW-Dieselskandal statt. Die Kanzlei Baumeister Rosing Rechtsanwälte vertritt über 1.000 Mandanten im VW-Dieselskandal – sowohl in der Musterfeststellungsklage als auch in Einzelklagen.

Rechtsanwalt Helmut Dreschhoff, Abteilungsleiter Diesel-Abgasskandal und Verbraucherschutz bei BRR Baumeister Rosing Rechtsanwälte, gibt folgende Einschätzung zum bisherigen Verlauf:

„Das Verfahren wird sehr gründlich geführt. Das Gericht nimmt Bezug auf verschiedene Entscheidungen von anderen Oberlandesgerichten, die den Verbrauchern einen Anspruch gegen die Volkswagen AG wegen vorsätzlicher Schädigung zusprechen. Es sollen erkennbar keine Prozessfehler gemacht werden. Das ist aus unserer Sicht ausdrücklich zu begrüßen. Eine gründliche Prüfung wird aber Zeit in Anspruch nehmen.“

„Eben weil das OLG alle Details so umfangreich prüfen möchte, ist damit zu rechnen, dass sich das Verfahren in die Länge zieht. Ob auch das OLG Braunschweig eine Entscheidung zugunsten der Verbraucher trifft, hat der Vorsitzende Richter Neef offen gelassen. Man kann zu diesem Zeitpunkt also noch keine klare Tendenz erkennen. Aus unserer Anwaltspraxis empfiehlt sich, dass Kläger mit Rechtsschutzversicherung daher prüfen, ob sie nicht besser den Weg der Einzelklage einschlagen, um möglichst effizient und zügig ihre Ansprüche durchsetzen zu können.“

„Wer seine Teilnahme an der Musterfestellungsklage im Anschlus an die erste Anhörung heute in Braunschweig zurücknehmen möchte, kann das heute bis 23.59 Uhr über ein Formular auf der Webseite des Bundesjustizamtes (www.bundesjustizamt.de) tun. Dabei müssen Verbraucher aber dringend beachten, dass eine erneute Anmeldung zur Musterfeststellungsklage danach nicht mehr möglich sein wird.“

Über Baumeister Rosing Rechtsanwälte
Baumeister Rosing Rechtsanwälte ist eine mittelständische Rechtsanwaltskanzlei mit 22 Berufsträgern an zwei Standorten in Berlin und in Esslingen, Baden-Württemberg. Seit mehr als 20 Jahren beraten wir Verbraucher in ausgewählten zivilrechtlichen Themengebieten.

Wir beraten über 10.000 Mandanten gegenüber der Volkswagen AG und anderen Herstellern und zählen dementsprechend zu den führenden Kanzleien im Abgasskandal. Durch die enge Verzahnung anwaltlicher Expertise, den Einsatz modernster IT-Infrastruktur und einem eingespielten Team von über 100 Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass unsere Mandanten auf Augenhöhe mit den großen Konzernen ihre Rechte durchsetzen können.

www.baumeister-rosing.de

Weitere Informationen zum VW Diesel Abgasskandal unter: www.diesel-gate.com

Pressekontakt
BRR Baumeister Rosing Rechtsanwälte
Patricia Gerschler
Tel. +49 157 830 25 618
Mail: gerschler@baumeister-rosing.de